ASV Kainz GmbH

Raiffeisenstr. 2
7071 Rust

Tel.:      02685 / 64203
E-Mail: thomas.kainztowncountryat

 

ZUM KONTAKTFORMULAR

Hausbau in Illmitz

Illmitz liegt im Bundesland Burgenland und ist eine Marktgemeinde im Bezirk Neusiedl am See in Österreich. Sie befindet sich im Osten des Neusiedler Sees im so genannten Seewinkel. Illmitz ist die flächengrößte Gemeinde des Burgenlands und die tiefstgelegene Ortschaft Österreichs. Das Gemeindegebiet grenzt im Süden an Ungarn, im Norden an Podersdorf am See, im Westen an den Neusiedlersee und im Osten an die Hottergrenzen Apetlons. Illmitz ist Teil des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel und gehört zu der im Jahr 2001 ernannten Kulturlandschaft Fertö/Neusiedler See. In diesem Gebiet leben heute etwa 2.400 Einwohner.

 

Der älteste Fund auf Illmitzer Boden ist ein spätjungsteinzeitlicher Grabfund und stammt aus der Ried „Teilung“. Aus den Fluren um den Oberen Stinkersee konnten zahlreiche Streufunde von der Jungsteinzeit bis zur Römerzeit zutage gebracht werden. Dabei ist ein ca. 3200 Jahre altes Steinkistengrab mit einem „Seelenloch“ der bekannteste. Der Fund ist im Naturhistorischen Museum in Wien ausgestellt.

 

Illmitz wurde im Jahr 1217 erstmals als „Pred. Y gmeleech“ bzw. „Illmeuch“ urkundlich erwähnt. Propst Herkules von Eisenburg aus dem Geschlecht der Osl schenkte in diesem Jahr seinen Illmitzer Besitz dem Eisenburger Domkapitel, was der ungarische König Andreas II. bestätigte.

 

Die wichtigste Einnahmequelle der Illmitzer war gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Viehwirtschaft. Im Jahr 1898 wurde in Illmitz die erste Milchgenossenschaft des Komitats Wieselburg gegründet. Sowohl in Wien als auch in Budapest wurde der „Illmitzer Käse“ überaus geschätzt. Aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest musst seit 1898 der Ungarische Ortsname Illmic verwendet werden.

 

Das Straßendorf Oberillmitz und das Angerdorf Unterillmitz wurden im Jahr 1905 vereinigt. Wie das gesamte Burgenland gehörte der Ort bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Nach Beendigung des Ersten Weltkrieges wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon im Jahr 1919 Österreich zugesprochen. Illmitz gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland.

 

Der Ort wurde im Jahr 1967 zur Marktgemeinde erhoben. Die Hauptschule wurde von 1967 bis 1972 errichtet. In Illmitz entstanden einige Grünanlagen und die Seebadanlage wurde erweitert. In den 1970er Jahren verzeichnete der Tourismus einen wirtschaftlichen Aufschwung und Illmitz wurde zur drittgrößten Tourismusgemeinde des Burgenlandes.

 

Die Blasonierung des Gemeindewappens lautet:“ Vorne in Rot ein linksgewendeter silberner Silberreiher, hinten in Blau ein steigender silberner Fisch.“

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Illmitz für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Illmitz und den umliegenden Ortschaften auch mehrere Einrichtungen für die Bildung der Jugend. In der Marktgemeinde befinden sich eine Volksschule, eine Hauptschule und auf die jüngsten „Knirpse“ wartet der Kindergarten. Alle weiterführenden Schulen stehen in den umliegenden Städten und Gemeinden zur Verfügung.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Illmitz und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Illmitz befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die katholische Pfarrkirche Hl. Bartholomäus- sie wurde im spätbarocken Baustil errichtet und war im Jahr 1972 fertig gestellt, die St. Bartholomäus-Quelle- sie wurde 1930/31 erbaut und ist seit 1996 von der burgenländischen Landesregierung als Heilquelle anerkannt, der Zwerchhof mit Barockgiebel und Schilfdach- er ist das älteste erhaltene Bauernhaus und steht unter Denkmalschutz und die Pußtascheune- sie beherbergt eine Heurigenschänke.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Illmitz innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Illmitz sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Fixpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Fixpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.